Streifeneder Unternehmensgruppe
Kontakt
Benötigen Sie Hilfe?
Kontaktieren Sie uns.

Streifeneder Tierorthopädie · Tierversorgung
Moosfeldstraße 10
82275 Emmering
08141 61068832
08141 6106565
info(at)tierortho.de

Die besten Tipps für entspanntes Silvester

Für unsere vierbeinigen Freunde ist der Jahreswechsel besonders aufregend. Feuerwerkskörper knallen und zischen, es blitzt und leuchtet. Oft beginnt der Spuk schon am Nachmittag und zieht sich bis in den nächsten Tag. Viele Pferde, Hunde und Katzen fürchten sich, haben Angst oder geraten sogar in Panik.


Um mit Ihrem Tier trotzdem einen entspannten Abend ohne Angst zu verbringen, können Sie viele hilfreiche Vorkehrungen treffen: 

  • Beschäftigen Sie Ihren Hund, Ihre Katze oder Ihr Pferd tagsüber gut. Bodenarbeit und Reittraining mit Ihrem Pferd, Kopfarbeit und Suchspiele mit Ihrem Hund oder ein neues Fangspielzeug für Ihre Katze sorgen für geistige und körperliche Auslastung. Ihr Tier wird am Abend müder und deutlich ruhiger sein. Achtung: Planen Sie das Training so früh ein, dass noch keine ersten Knaller zu befürchten sind!
  • Große Vorsicht ist beim Spaziergang geboten: Sichern Sie Ihren Hund an Silvester und Neujahr besonders gut. Lassen Sie ihn nicht frei laufen! Es besteht die Gefahr, dass Hunde kopflos wegrennen und verloren gehen, wenn sie vor einem plötzlichen Knallkörper erschrecken.
  • Holen Sie Ihre Freigängerkatze rechtzeitig ins Haus und lassen Sie sie nicht mehr heraus. Spätestens am Nachmittag sollte Ihr kleiner Tiger zuhause sein.
  • Für eine besonders ruhige Atmosphäre im Haus können Sie Rollläden und Vorhänge schließen, und gemütliche Kuschel- und Rückzugsecken (zusammen mit dem Ruhewunderkissen) vorbereiten. Ein Aromaspray mit ätherischen Ölen (Ruhewunderspray) sorgt für zusätzliche Entspannung.
  • Ein Kauknochen oder eine leckere Knabberei sorgt für Ablenkung und beruhigt.
  • Manche Tierärzte empfehlen, Hunden etwas Eierlikör in der passenden Dosierung zu verabreichen, um sie zu entspannen.
  • Als natürliche Alternative geben Sie Herzenstier Nerven und Psyche zur Entspannung über das Futter. Beginnen Sie bereits ein bis zwei Tage vorher und wiederholen die Gabe in regelmäßigen Abständen bis zum Jahreswechsel. 
  • Chemische Beruhigungsmittel sind stark umstritten. Es wird berichtet, dass manche Präparate die Angst möglicherweise nicht lindern – sie sorgen nur dafür, dass das Tier nicht mehr aktiv reagieren kann.
  • Wenn Sie die Stallfenster für Ihr Pferd abdunkeln, werden Geräusche und vor allem Lichtblitze abgeschirmt. Zusätzlich können Sie das Licht im Stall über Nacht brennen lassen: Die Pferde können sich besser orientieren und bleiben entspannter. Ruhige, leise Musik im Hintergrund kann das Knallen etwas maskieren.


Nach dem Jahreswechsel ist vor dem Jahreswechsel – um für nächstes Jahr noch besser gerüstet zu sein, können Sie schon im Januar mit dem Training anfangen. Spezielle Geräuschaufnahmen auf CD oder digital eignen sich gut, nervöse Tiere allmählich und Schritt für Schritt an Silvesterlärm zu gewöhnen.