Streifeneder Unternehmensgruppe
Klinikum Großhadern

FAQ´s / Häufige Fragen

Wie vereinbare ich einen Termin?

Bitte kontaktieren Sie uns unter 089 / 244 1300 0 oder schreiben Sie uns eine Email an die info@tierortho.de. Wir werden uns dann kurzfristig mit Ihnen in Verbindung setzen.

Was muss ich zur Erstuntersuchung alles mitbringen?

Zu diesem Termin würden wir Sie bitten, alle vorhanden Unterlagen von Ihrem Tier mitzubringen (Ärztliche Diagnose, Röntgenbilder, Kontaktdaten vom behandelten Tierarzt usw.).

Wie läuft eine Versorgung ab?

Nach Besprechung von Diagnose und Festlegung der Versorgung in Kooperation mit dem behandelnden Veterinärmediziner erfolgt in den Räumlichkeiten der Tierorthopädie ein Gipsabdruck bzw. eine Maßnahme der betroffenen Extremität.
Je nach Aufwand folgen 1-2 Anprobetermine sowie ein Abgabetermin.

Ist ein Hilfsmittel eine Alternative zu einer Operation?

Soll eine Operation aus verschiedenen Gründen verhindert werden oder stellt diese ein zu großes Risiko für das Tier dar, kann in Abstimmung mit dem Arzt ein Hilfsmittel als Alternative vorgeschlagen werden.

Können Hilfsmittel im Nachhinein noch geändert/angepasst werden?

Bis zu einem gewissen Grad können die meisten Hilfsmittel noch nachgepasst werden.

Wie ist die Akzeptanz eines Hilfsmittels beim Tier?

Die meisten Tiere akzeptieren ihr Hilfsmittel nach kurzer Gewöhnungsphase ohne Weiteres.

Wie sieht es mit der Rückgabe aus?

Da unsere Hilfsmittel fast ausnahmslos Maß angefertigt werden, ist eine Rückgabe leider nicht möglich.

Muss ich mein Tier nach Erhalt eines Hilfsmittels auf Druckstellen kontrollieren?

Da das Tier durch Aktivität auftretende Schmerzen "vergisst" ist eine Kontrolle auf Druckstellen unerlässlich.

Wie hoch sind die Kosten eines solchen Hilfsmittels?

Je nach Hilfsmittel sind die Kosten unterschiedlich. Bei einer Erstuntersuchung können die ungefähren Kosten durch einen Orthopädietechnikermeister abgeschätzt werden. Gerne erstellen wir Ihnen nach der Erstuntersuchung auch einen kostenlosen Kostenvoranschlag

Was für Kosten kommen sonst noch auf mich zu?

Eine persönliche Erstuntersuchung kostet 50 Euro. Sollte der Auftrag zur Fertigung eines Hilfsmittels erteilt werden, werden die Kosten für die Erstuntersuchung wieder gutgeschrieben. Sollten wir Ihrem Tier nicht helfen können, liegt es im Ermessen des Orthopädietechnikermeisters ob er die Untersuchung in Rechnung stellt.

Was kostet eine Nachjustierung?

Eine kleine Nachjustierung ist kostenlos. Sollte sich jedoch am Krankheitsbild ihres Tieres etwas ändern, oder ihr Tier „wächst“ aus dem Hilfsmittel raus und größere Änderungen sind notwendig, dann müssen diese berechnet werden. Nähere Infos zu den anfallenden Kosten erhalten sie nach der persönlichen Begutachtung unserer Orthopädietechnikmeister.

Wie kann ich bezahlen?

Sie erhalten von uns eine Rechnung. Diese können Sie vor Ort (bar / EC-Karte) oder mittels Überweisung bequem von Zuhause aus begleichen.

Übernahme der Kosten?

Die Rechnungsstellung erfolgt an den Tierhalter. Ist eine entsprechende Versicherung für das Haustier abgeschlossen kann die Rechnung weitergereicht werden.